Klein Rheide
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Klein Rheide
Klein Rheide
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Klein Rheide hervorgehoben
54.4519444444449.478055555555617
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Schleswig-Flensburg
Amt: Kropp-Stapelholm
Höhe: 17 m ü. NN
Fläche: 12,82 km²
Einwohner:

338 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 26 Einwohner je km²
Postleitzahl: 24848
Vorwahl: 04624
Kfz-Kennzeichen: SL
Gemeindeschlüssel: 01 0 59 051
Adresse der Amtsverwaltung: Am Markt 10
24848 Kropp
Webpräsenz: www.kropp.de
Bürgermeister: Johann-Heinrich Köpke (KWG)
Lage der Gemeinde Klein Rheide im Kreis Schleswig-Flensburg
Karte

Klein Rheide (Niederdeutsch: Lütt Rei, dänisch: Lille Rejde) ist eine Gemeinde westlich des Ochsenwegs im Kreis Schleswig-Flensburg in Schleswig-Holstein.

Inhaltsverzeichnis

Geografie und Verkehr

Klein Rheide liegt etwa 18 km südwestlich von Schleswig in ländlicher Umgebung. Östlich der Gemeinde verlaufen die Bundesstraße 77 und die Bundesautobahn 7 von Schleswig nach Rendsburg.

Geschichte

Der Ort wurde im 1337 erstmals als „parvo Reyde“ erwähnt, was sich möglicherweise auf den ursprünglichen Namen der Rheider Au bezieht oder von einer Anlegestelle auf dem Weg von Hollingstedt an der Treene nach Haithabu an der Schlei herrührt. Der Ursprung des Ortsnamens ist jedoch nicht belegt.

Im Ortsteil Friedrichsheide befand sich eine Kolonistensiedlung. An ihrer Stelle wurde der militärisch genutzte Flugplatz Jagel angelegt.

Im Jahre 1766 wurde hier der spätere Lehrer und Entdecker der Kuhpockenimpfung Peter Plett geboren. Sein Vater war der hiesige Hufner und Weber Hans Plett (1730 bis 1790), seine Mutter war Garderuth Plett, geborene Knutzen, (1747 bis 1810) aus Kropp.

Politik

Von den neun Sitzen in der Gemeindevertretung hat die Wählergemeinschaft KWG seit der Kommunalwahl 2008 alle Sitze.

Wappen

Blasonierung: „In Grün über einem gesenkten goldenen Wellenbalken ein silberner, schwarz gezeichneter Kiebitz; im linken Obereck eine sechsährige goldene Garbe.“[2]

Im Zentrum des Wappens steht ein Kiebitz, der auf die zahlreichen Feuchtbiotope im Gemeindegebiet hinweist. Die Garbe daneben weist auf die agrarwirtschaftliche Prägung des Ortes hin. Der Wellenstreifen steht für die Rheider Au.

Wirtschaft

Die Gemeinde ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt.

Quellen

  1. Statistikamt Nord: Bevölkerung in Schleswig-Holstein am 31. Dezember 2010 nach Kreisen, Ämtern, amtsfreien Gemeinden und Städten (PDF-Datei; 500 kB) (Hilfe dazu)
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein

Weblinks

 Commons: Klein Rheide – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Klein Rheide — Infobox Ort in Deutschland image photo = Wappen = Klein Rheide Wappen.png lat deg = 54 |lat min = 27 |lat sec = 7 lon deg = 9 |lon min = 28 |lon sec = 41 Lageplan = Klein Rheide in SL.png Bundesland = Schleswig Holstein Kreis = Schleswig… …   Wikipedia

  • Klein Rheide — Original name in latin Klein Rheide Name in other language Klein Rheide State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 54.45 latitude 9.48333 altitude 13 Population 367 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Rheide — can refer to: Two villages in Schleswig Holstein (see List of places in Schleswig Flensburg): *Groß Rheide *Klein RheideA small river: *Rheider Au Others: * Rheid, a solid material that deforms by viscous flow …   Wikipedia

  • Rheide — ist Name der Orte im Kreis Schleswig Flensburg, Schleswig Holstein: Groß Rheide Klein Rheide Siehe auch Reide Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung meh …   Deutsch Wikipedia

  • Klein Bennebek — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Groß Rheide — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lille Rejde — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Store Rejde — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Города Шлезвиг-Гольштейна — …   Википедия

  • Lille Bennebæk — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”