8. Königlich Bayerische Reserve-Division

Die 8. Königlich Bayerische Reserve-Division war ein Verband der bayerischen Armee im Rahmen der deutschen Armee des Ersten Weltkrieges. Die Division wurde im Dezember 1914 speziell für den Einsatz im Gebirgsgelände der Vogesen aufgestellt.

Einsätze

Die bayerische 8. Reserve-Division stand von Februar 1915 bis Juli 1916 an der Westfront im Oberelsaß, unterbrochen von einem kurzzeitigen Einsatz im Juni 1915 an der Ostfront in Polen. Von Ende Juli bis August 1916 kämpfte sie in der Schlacht an der Somme. Ab Oktober 1916 war sie am Krieg gegen Rumänien beteiligt. Im Oktober 1917 kam sie wiederum an die Westfront nach Flandern. 1918 war sie u. a. in die Frühjahrsoffensive 1918 eingebunden. Der Verband wurde von der alliierten Aufklärung als erstklassig eingestuft.

Gliederung

Die anfängliche Gliederung im Sommer 1915 war:

  • 15. Kgl. Bay. Reserve-Infanteriebrigade
    • Königlich Bayerisches Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 18
    • Königlich Bayerisches Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 19
  • 16. Kgl. Bay. Reserve-Infanteriebrigade
    • Königlich Bayerisches Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 22
    • Königlich Bayerisches Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 23
  • Königlich Bayerische Reserve-Kavallerie-Abteilung Nr. 8
  • Königlich Bayerisches Reserve-Feldartillerie-Regiment Nr. 8
  • Königlich Bayerisches Reserve-Feldartillerie-Regiment Nr. 9
  • 3. Batterie / Kgl. Bay. Reserve-Fußartillerie-Bataillon Nr. 6
  • Königlich Bayerisches Reserve-Pionier-Bataillon Nr. 2:
  • Reserve-Pionier-Kompanie Nr. 5
  • Reserve-Pionier-Kompanie Nr. 8
  • Reserve-Pionier-Kompanie Nr. 9
  • Reserve-Fernsprech-Abt. Nr. 8

Die Zusammensetzung des Verbands änderte sich mehrmals. Im Frühjahr 1918 wies die Division folgende Gliederung auf:

  • 16. Kgl. Bay. Reserve-Infanteriebrigade
    • Bay. Reserve-Infanterie-Regiment 19
    • Bay. Reserve-Infanterie-Regiment 22
    • Bay. Reserve-Infanterie-Regiment 23
  • Bay. Reserve-Kavallerie-Abteilung 8
  • Kgl. Bay. Artilleriekommandeur 8
    • Bay. Reserve-Feldartillerie-Regiment 9
    • [zuget.] II. Abt. (sächs.) Fußartillerie-Regiment 19
  • Bay. Pionier-Bataillon 20:
  • Bay. Reserve-Pionier-Kompanie 8
  • Bay. Reserve-Pionier-Kompanie 9
  • Bay. Minenwerfer-Kompanie 208
  • Kgl. Bay. Divisions-Nachrichten-Kommandeur 408
  • Div.-Fernsprech-Abt. 408

Literatur

  • "Die Bayern im Großen Kriege", Bayerisches Kriegsarchiv, München 1923.
  • "Histories of Two Hundred and Fifty-One Divisions of the German Army which Participated in the War (1914-1918), compiled from records of Intelligence section of the General Staff, American Expeditionary Forces, at General Headquarters, Chaumont, France 1919 (1920)" (Reprint: London Stamp Exchange, 1989).



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 8. Königlich Bayerische Reserve-Feldartillerie-Brigade — Die 8. Königlich Bayerische Reserve Feldartillerie Brigade war ein Großverband der Bayerischen Armee. Das Brigadekommando wurde für die 8. Königlich Bayerische Reserve Division am 28. Dezember 1914 aufgestellt. Ihr unterstanden am 28. Dezember… …   Deutsch Wikipedia

  • 30. Königlich Bayerische Reserve-Division — Die 30. Königlich Bayerische Reserve Division war ein Großverband der bayerischen Armee, die Teil der deutschen Armee im Ersten Weltkrieg war. Ursprünglich Hauptreserve der Festung Straßburg wurde der Verband im August 1914 als 30. Reserve… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Königlich Bayerische Reserve-Division — Die 1. Königlich Bayerische Reserve Division war ein Großverband der Bayerischen Armee, die Teil der deutschen Armee im Ersten Weltkrieg war. Die Division wurde im August 1914 als Teil des I. Bayerischen Reserve Korps aufgestellt und 1919 im… …   Deutsch Wikipedia

  • 39. Königlich Bayerische Reserve-Division — Die 39. Königlich Bayerische Reserve Division war ein Verband der bayerischen Armee, die ihrerseits Teil der deutschen Armee im Ersten Weltkrieg war. Im August 1914 wurde sie ursprünglich als provisorische Brigade von Rekowski aufgestellt. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • 9. Königlich Bayerische Reserve-Division — Die 9. Königlich Bayerische Reserve Division war ein Verband der bayerischen Armee im Rahmen der deutschen Armee des Ersten Weltkrieges. Die Division wurde im September 1916 aus bereits an der Westfront stehenden bayerischen Truppenteilen neu… …   Deutsch Wikipedia

  • 5. Königlich Bayerische Reserve-Division — Die 5. Königlich Bayerische Reserve Division war ein Verband der Bayerischen Armee, die Teil der deutschen Armee im Ersten Weltkrieg war. Die Division wurde im August 1914 als Teil des I. Bayerischen Reserve Korps aufgestellt und 1919 im Rahmen… …   Deutsch Wikipedia

  • 6. Königlich Bayerische Reserve-Division — Die 6. Königlich Bayerische Reserve Division war ein Verband der bayerischen Armee im Rahmen der deutschen Armee des Ersten Weltkrieges. Die Division wurde am 10. Oktober 1914 aufgestellt und 1919 im Rahmen der Demobilisierung der deutschen Armee …   Deutsch Wikipedia

  • Königlich Bayerische Ersatz-Division — Die Bayerische Ersatz Division war ein Großverband der Bayerischen Armee im Ersten Weltkrieg war. Sie wurde mit der Mobilmachung aufgestellt und am 6. Oktober 1918 aufgelöst. Inhaltsverzeichnis 1 Einsätze 2 Gliederung 2.1 Umgliederung im Krieg …   Deutsch Wikipedia

  • 8. Königlich Bayerische Infanterie-Brigade — Die 8. Königlich Bayerische Infanterie Brigade war ein Großverband der Bayerischen Armee. Das Brigadekommando stand in der Festung Metz. Inhaltsverzeichnis 1 Friedensgliederung 1914 2 Kommandeure 3 Erster Weltkrieg …   Deutsch Wikipedia

  • Königlich Bayerische Kavallerie-Division — Die Bayerische Kavallerie Division war ein Großverband der bayerischen Armee und wurde zu Beginn des Ersten Weltkrieges gebildet. Inhaltsverzeichnis 1 Gliederung 2 Geschichte 2.1 Einsatz an der Westfront …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”