4. Königlich Bayerische Division

Die 4. Königlich Bayerische Division war ein Großverband der Bayerischen Armee. Das Kommando stand in Würzburg.

Gliederung

1914 war die Division Teil des II. Armee-Korps.

Ihr unterstanden in der Friedensgliederung, Stand: 1. August 1914, folgende Verbände:

Kriegsgliederung ab 2. August 1914:

Geschichte

Die Division wurde zu Beginn des Ersten Weltkrieges im Rahmen der 6. Armee an der Westfront eingesetzt.

Kommandeure

Dienstgrad Name Datum
Generalleutnant Friedrich Graf von Bothmer 1869 bis 1873
Generalleutnant Karl Dietl 24. April 1873 bis 19. April 1875
Generalleutnant Carl Horn 1875 bis 1881
Generalleutnant Adolf von Heinleth 1881 bis 1885
Generalleutnant Karl Freiherr von Freyberg-Eisenberg 1885 bis 1889
Generalleutnant Christoph Freiherr von Godin 1889 bis 1891
Generalleutnant Heinrich von Nagel zu Aichberg 1891 bis 1897
Generalleutnant Theodor von Bomhard 1897 bis 1901
Generalleutnant Maximilian Ritter von Gerstner 1901 bis 1903
Generalleutnant Alfred Graf Eckbrecht von Dürckheim-Montmartin 1903 bis 1908
Generalleutnant Karl Ritter von Fasbender 1908 bis 1912
Generalleutnant Maximilian Graf von Montgelas 1912 bis 5. November 1914
Generalleutnant Ernst Ritter von Schrott 5. November 1914 bis 28. Oktober 1916
Generalmajor Franz von Bayern 26. Oktober 1916 bis November 1918

→ Siehe auch: Division


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 4. Königlich Bayerische Infanterie-Brigade — Die 4. Königlich Bayerische Infanterie Brigade war ein Großverband der Bayerischen Armee. Das Brigadekommando stand in Neu Ulm. 1914 war die Brigade Teil der 2. Division. Ihr unterstanden folgende Einheiten: 12. Infanterieregiment Prinz Arnulf in …   Deutsch Wikipedia

  • 4. Königlich Bayerische Feldartillerie-Brigade — Die 4. Königlich Bayerische Feldartillerie Brigade war ein Großverband der Bayerischen Armee. Das Brigadekommando stand in Würzburg. 1914 war die Brigade Teil der 4. Königlich Bayerischen Division. Ihr unterstanden folgende Einheiten: 2.… …   Deutsch Wikipedia

  • 4. Königlich Bayerische Kavallerie-Brigade — Die 4. Königlich Bayerische Kavallerie Brigade war ein Großverband der Bayerischen Armee. Das Brigadekommando stand in Bamberg. 1914 war die Brigade Teil der 4. Division. Ihr unterstanden folgende Einheiten: 1. Ulanenregiment Kaiser Wilhelm II.,… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Königlich Bayerische Division — Die 2. Königlich Bayerische Division war ein Großverband der Bayerischen Armee. Das Kommando stand in Augsburg. Inhaltsverzeichnis 1 Gliederung 2 Geschichte 3 Kommandeure 4 …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Königlich Bayerische Division — Die 1. Königlich Bayerische Division war ein Großverband der Bayerischen Armee. Das Kommando stand in München. Gliederung 1914 war die Division Teil des I. Armee Korps. Ihr unterstanden in der Friedensgliederung, Stand: 1. August 1914, folgende… …   Deutsch Wikipedia

  • 3. Königlich Bayerische Division — Die 3. Königlich Bayerische Division war ein Großverband der Bayerischen Armee. Das Kommando stand in Landau. Gliederung 1914 war die Division Teil des II. Armee Korps. Ihr unterstanden in der Friedensgliederung, Stand: 1. August 1914, folgende… …   Deutsch Wikipedia

  • 5. Königlich Bayerische Division — Die 5. Königlich Bayerische Division war ein Großverband der Bayerischen Armee. Das Kommando stand in Nürnberg. Gliederung 1914 war die Division Teil des III. Bayerischen Armee Korps. Friedensgliederung (Stand: 1. August 1914): 9. Bayerische… …   Deutsch Wikipedia

  • 6. Königlich Bayerische Division — Die 6. Königlich Bayerische Division war ein Großverband der Bayerischen Armee. Das Kommando stand in Regensburg. Gliederung 1914 war die Division Teil des III. Bayerischen Armee Korps. Ihr unterstanden in der Friedensgliederung, Stand 1. August… …   Deutsch Wikipedia

  • 10. Königlich Bayerische Division — 10. Bayerische Division Aktiv 14. März 1915–3. September 1918 Land Streitkräfte …   Deutsch Wikipedia

  • 14. Königlich Bayerische Division — 14. Bayerische Division Aktiv 14. August 1916–10. September 1918 Land …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”