32. Division (3. Königlich Sächsische)

Die 32. Division (3. Königlich Sächsische) war ein sächsischer Großverband der Armee des Deutschen Kaiserreiches. Das Divisionskommando stand in Bautzen. Die Division war Teil des XII. (I. Königlich Sächsisches) Armee-Korps.

Inhaltsverzeichnis

Gefechtskalender

Die Division wurde während des Ersten Weltkriegs ausschließlich an der Westfront eingesetzt.

1914

  • 23. bis 24. August --- Schlacht bei Dinant
  • 24. bis 27. August --- Eingreifen der 3. Armee in den Kampf der 2. Armee bei Namur in Richtung Mettet-Philippeville und anschließende Verfolgung bis an die Sormonne
  • 27. bis 30. August --- Gefechte an der Maas
  • 31. August bis 5. September --- Schlacht an der Aisne
  • 6. bis 10.September --- Schlacht bei Fère-Champenoise
  • 6. bis 11. September --- Schlacht an der Marne
  • 15. bis 22. September --- Schlacht bei Juvincourt
  • 26. bis 27. September --- Bois be Beau-Marais
  • 12. bis 13. Oktober --- Kampf um die Höhe 108, südwestlich Berry-au-Bac
  • 15. Oktober --- Kampf um Höhe 108
  • 2. bis 30. Dezember --- Schlacht bei Souain, Perthes les Hurlus und Beausèjour

1915

  • 25. bis 27. Januar --- Gefecht bei Hurtebise

1916

  • 10. März --- Erstürmung des Berges bei La Ville aux Bois
  • 25. April --- Kampf um den Berg bei La Ville aux Bois
  • 13. September bis 4. November --- Stellungskämpfe vor Verdun
  • 5. bis 26. November --- Schlacht an der Somme
  • 27. November bis 15. März --- Stellungskämpfe an der Somme

1917

  • 15. bis 19. März --- Kämpfe vor der Siegfriedfront
  • 19. März bis 11. April --- Reserve der OHL
  • 11. bis 16. April --- Stellungskämpfe in der Champagne
  • 16. bis 27. April --- Doppelschlacht Aisne-Champagne
  • 28. April bis 10. Juni --- Stellungskämpfe in der Champagne
  • 10. Juni bis 2. August --- Stellungskämpfe bei Reims
  • 3. August bis 5. November --- Herbstschlacht in Flandern
  • 5. November bis 31. Dezember --- Stellungskämpfe in Flandern und Artois

1918

  • 1. Januar bis 14. April --- Stellungskämpfe in Flandern und Artois
  • 9. bis 18. April --- Schlacht bei Armentières
  • 10. bis 29. April --- Schlacht um den Kemmel
    • 15. April bis 13. Mai --- Stellungskrieg in Flandern
  • 13. Mai bis 28. Juni --- Stellungskämpfe in Flandern und Artois
  • 1. Juli bis 25. September --- Stellungskämpfe vor Verdun
  • 26. September bis 11. November --- Abwehrschlacht in der Champagne und an der Maas
  • ab 12. November --- Räumung des besetzten Gebietes und Rückmarsch in die Heimat

Gliederung

  • 63. Infanterie-Brigade (5. Königlich Sächsische) in Bautzen
  • 64. Infanterie-Brigade (6. Königlich Sächsische) in Dresden
    • 12. Königlich Sächsisches Infanterie-Regiment Nr. 177 in Dresden
    • 13. Königlich Sächsisches Infanterie-Regiment Nr. 178 in Kamenz
    • 2. Königlich Sächsisches Jäger-Bataillon Nr. 13
  • 32. Kavallerie-Brigade (3. Königlich Sächsische) in Dresden
  • 32. Feldartillerie-Brigade (3. Königlich Sächsische) in Bautzen
    • 2. Königlich Sächsisches Feldartillerie-Regiment Nr. 28
    • 5. Königlich Sächsisches Feldartillerie-Regiment Nr. 64 in Pirna

Mobilmachung 1914

  • 63. Infanterie-Brigade (5. Königlich Sächsische)
  • 64. Infanterie-Brigade (6. Königlich Sächsische)
    • 12. Königlich Sächsisches Infanterie-Regiment Nr. 177
    • 13. Königlich Sächsisches Infanterie-Regiment Nr. 178
    • Husaren-Regiment „König Albert“ (3. Königlich Sächsisches) Nr. 18
  • 32. Feldartillerie-Brigade (3. Königlich Sächsische)
    • 2. Königlich Sächsisches Feldartillerie-Regiment Nr. 28
    • 5. Königlich Sächsisches Feldartillerie-Regiment Nr. 64
    • 2. und 3. Kompanie/Pionier-Bataillon Nr. 12

Kriegsgliederung 24. Mai 1918

Kommandeure

Dienstgrad Name Datum
Generalmajor Rudolph Hammer 19. April bis 4. Mai 1916
Generalmajor Gustav von der Decken 5. Mai 1916 bis 22. Juli 1918

Literatur

  • Ruhmeshalle unserer Alten Armee, Herausgegeben auf Grund amtlichen Materials des Reichsarchivs, Militär-Verlag, Berlin 1927, S.69, 130-131

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”