Connie Mack IV


Connie Mack IV
Connie Mack IV

Connie Mack IV (* 12. August 1967 in Fort Myers, Florida; eigentlich: Cornelius Harvey McGillicuddy IV) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2005 vertritt er den Bundesstaat Florida im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Connie Mack ist Mitglied einer bekannten Politikerfamilie. Sein Vater Connie Mack III (* 1940) saß für den Staat Florida zwischen 1983 und 2000 in beiden Kammern des Kongresses. Sein Urgroßvater Morris Sheppard (1875–1941) vertrat zwischen 1901 und 1941 den Staat Texas ebenfalls in beiden Kongresskammern und sein Ururgroßvater John Levi Sheppard (1852–1902) war von 1899 bis 1902 Kongressabgeordneter für Texas. Wie sein Vater trägt Mack nicht seinen eigentlichen Namen, sondern einen Rufnamen. Dies geht auf seinen Urgroßvater Connie Mack zurück, eine der größten Persönlichkeiten im amerikanischen Baseballsport, der seinen Geburtsnamen nie offiziell änderte, unter diesem aber praktisch nicht bekannt war.

Mack studierte bis 1993 an der University of Florida in Gainesville. Danach arbeitete er als Geschäftsmann im Marketingbereich. Außerdem begann er als Mitglied der Republikanischen Partei eine politische Laufbahn. Zwischen 2000 und 2003 war Mack Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Florida. Bei den Kongresswahlen des Jahres 2004 wurde er im 14. Wahlbezirk von Florida in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2005 die Nachfolge von Porter Goss antrat. Nach bisher drei Wiederwahlen kann er sein Mandat im Kongress bis heute ausüben. Nach seiner bisher letzten Bestätigung bei den Kongresswahlen des Jahres 2010 läuft seine gegenwärtige Amtszeit noch bis zum 3. Januar 2013. Mack ist Mitglied im Haushaltsausschuss, im Auswärtigen Ausschuss und im Ausschuss für Verkehr und Infrastruktur.

Connie Mack hat aus erster Ehe zwei Kinder. Seit 2007 ist er mit der kalifornischen Kongressabgeordneten Mary Bono Mack verheiratet, der Witwe von Sonny Bono.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Connie Mack — Catcher / Manager (Baseball) / Teambesitzer Geboren am: 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Connie Mack IV — Connie Mack Member of the U.S. House of Representatives from Florida s 14th district Incumbent Assumed office …   Wikipedia

  • Connie Mack — (joueur de baseball) Connie Mack en 1911  Ne doit pas être confondu avec Connie Mack IV. Cornelius Alexander Mack, né Cornelius Alexander McGillicuddy …   Wikipédia en Français

  • Connie Mack — This article refers to the U.S. baseball manager; for other uses, see Connie Mack (disambiguation) Connie Mack Catcher/Manager/Owner B …   Wikipedia

  • Connie Mack — Cornelius McGillicuddy …   Eponyms, nicknames, and geographical games

  • Connie Mack III — United States Senator from Florida In office January 3, 1989 – January 3, 2001 Preceded by Lawton Chiles …   Wikipedia

  • Connie Mack (joueur de baseball) — Connie Mack, lorsqu il était directeur des Philadelphia Athletics, 1911  Ne doit pas être confondu avec Connie Mack IV. Cornelius Alexander Mack, né Cornelius Alexander McGillicuddy le 22 décembre …   Wikipédia en Français

  • Connie Mack Field — Mack Field Full name Connie Mack Field Former names Municipal Athletic Field (1924 1926) Wright Field (1927 1952) Location West Palm Beach, Florida Opened October 1924 …   Wikipedia

  • Connie Mack III — Connie Mack Connie Mack III (* 29. Oktober 1940 in Philadelphia als Cornelius Alexander McGillicuddy III) ist ein ehemaliger US amerikanischer Politiker (Republikanische Partei), der den Bundesstaat Florida in beiden Kammern des Kongresses… …   Deutsch Wikipedia

  • Connie Mack (disambiguation) — Connie Mack may refer to: Connie Mack I (1862–1956), Hall of Fame baseball manager, player, owner Connie Mack III (born 1940), U.S. Representative (1983–1989), U.S. Senator (1989–2001) from Florida (grandson of the above) Connie Mack IV (born… …   Wikipedia