Joseph M. White


Joseph M. White

Joseph Mills White (* 10. Mai 1781 im Franklin County, Kentucky; † 19. Oktober 1839 in St. Louis, Missouri) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1825 und 1837 vertrat er das Florida-Territorium als Delegierter im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Joseph White besuchte die öffentlichen Schulen seiner Heimat. Nach einem anschließenden Jurastudium und seiner Zulassung als Rechtsanwalt begann er in seinem neuen Beruf zu arbeiten. Im Jahr 1821 zog er nach Pensacola in der damals noch spanischen Kolonie Florida. Dort gehörte er dem territorialen Regierungsrat an und wurde als Oberst Kommandeur der Miliz. Im Jahr 1822 war White Mitglied einer Kommission, die die Landbesitzverhältnisse in Florida nach dem Übergang des Gebiets von Spanien an die Vereinigten Staaten analysierte.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 1824 wurde White als Delegierter für das Florida-Territorium in den Kongress in Washington D.C. gewählt, wo er am 4. März 1825 Richard Keith Call ablöste. Nach fünf Wiederwahlen konnte er bis zum 3. März 1837 sechs Legislaturperioden absolvieren. Diese waren seit 1829 von den Diskussionen um die Politik von Präsident Andrew Jackson bestimmt. Joseph White gehörte offiziell keiner Partei an, stand aber den Gegnern von Präsident Jackson nahe. Im Jahr 1836 wurde er nicht mehr wiedergewählt.

Nach seinem Ausscheiden aus dem US-Repräsentantenhaus verfasste White eine zweibändige Abhandlung unter dem Titel „New Collection of Laws, Charters, etc of Great Britain, France, and Spain Relating to Cessions of Lands with the Laws of Mexico“. Dabei ging es wieder um die juristische Geschichte des Landbesitzes. Im Jahr 1839 zog White nach St. Louis in Missouri, wo er als Rechtsanwalt arbeitete. Dort verstarb er am 19. Oktober desselben Jahres. Er war der Schwiegersohn des Gouverneurs und US-Senators John Adair aus Kentucky.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Joseph - получить на Академике актуальный промокод на скидку Kupivip RU или выгодно joseph купить с дисконтом на распродаже в Kupivip RU

  • Joseph T. White — (born November 5, 1961 in St. Louis, Missouri) was a private in the United States Army who defected to North Korea on August 28, 1982. [ [http://www.atimes.com/atimes/Korea/IB23Dg01.html Asia Times Online :: Korea News Joseph White s walk in the… …   Wikipedia

  • Joseph L. White — Joseph Livingston White (* in Cherry Valley, Otsego County, New York; † 12. Januar 1861 in Corinto, Nicaragua) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1841 und 1843 vertrat er den Bundesstaat Indiana im US Repräsentantenhaus. Werdegang …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Blanco White — (11 July 1775 20 May 1841), also known as José María Blanco Crespo, was a Spanish theologian and poet. He was born in Seville in Spain.White had Irish ancestry and was the son of the merchant Guillermo Blanco (alias White, an English viceconsul… …   Wikipedia

  • Joseph L. White — Joseph Livingston White (unknown date of birth) is a U.S. Representative from Indiana.Born in Cherry Valley, New York, White completed preparatory studies.He studied law in Utica, New York.He was admitted to the bar, and commenced practice in… …   Wikipedia

  • Joseph W. White — Joseph Worthington White (October 2, 1822 August 6, 1892) was a U.S. Representative from Ohio.Born in Cambridge, Ohio, White attended the common schools and Cambridge Academy.He engaged in mercantile pursuits.He studied law.He was admitted to the …   Wikipedia

  • Joseph M. White — (May 10, 1781 October 19, 1839) was a Delegate to the US House of Representatives from the Florida Territory. Born in Franklin County, Kentucky; completed preparatory studies; studied law; was admitted to the bar and practiced; moved to Pensacola …   Wikipedia

  • Joseph White — could refer to:* Joseph White (potter), Canadian potter * Joseph White (professor), Regius Professor of Hebrew at Oxford University (1802) * Joesph White (radio experimenter), first President of the South African Radio Relay League * Joseph… …   Wikipedia

  • White (Familienname) — White ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Das englische Wort white bedeutet „weiß“, damit ist der Name die Entsprechung zum deutschen Familiennamen Weiß. Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M …   Deutsch Wikipedia

  • White (surname) — White is a surname. In the 1990 United States Census, White ranked fourteenth among all reported surnames in frequency, accounting for 0.28% of the population. [United States Census Bureau (9 May 1995). . Retrieved on 2008 07 04.] A list of… …   Wikipedia

  • Joseph White — ist der Name folgender Personen: Joseph L. White († 1861), US amerikanischer Politiker Joseph M. White (1781–1839), US amerikanischer Politiker Joseph W. White (1822–1892), US amerikanischer Politiker Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.