Jim Bacchus


Jim Bacchus

James „Jim“ Bacchus (* 21. Juni 1949 in Nashville, Tennessee) ist ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1991 und 1995 vertrat er den Bundesstaat Florida im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Jim Bacchus besuchte bis 1967 die Lyman High School in Longwood (Florida) und studierte bis 1971 an der Vanderbilt University in seiner Geburtsstadt Nashville. Daran schloss sich bis 1973 ein Studium an der Yale University an. Von 1971 bis 1977 war er Soldat der US Army. In den Jahren 1974 bis 1978 gehörte Bacchus zum Stab von Gouverneur Reubin Askew. Nach einem Jurastudium an der Florida State University in Tallahassee und seiner im Jahr 1978 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in seinem neuen Beruf zu arbeiten.

In den Jahren 1979 und 1981 arbeitete Jim Bacchus erneut für Askew, nachdem dieser zum Handelsvertreter der Vereinigten Staaten ernannt worden war. Von 1986 bis 1987 war er Berater der Planungskommission des Staates Florida. Politisch schloss sich Bacchus der Demokratischen Partei an. Bei den Kongresswahlen des Jahres 1990 wurde er im elften Wahlbezirk von Florida in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 1991 die Nachfolge von Bill Nelson antrat. Nach einer Wiederwahl im Jahr 1992 konnte er bis zum 3. Januar 1995 zwei Legislaturperioden im Kongress absolvieren. Während seiner zweiten Legislaturperiode von 1993 bis 1995 vertrat er als Nachfolger von E. Clay Shaw den 15. Distrikt seines Staates.

1994 verzichtete Jim Bacchus auf eine weitere Kandidatur. Von 1995 bis 2003 war er Richter bei der Berufungsinstanz der Welthandelsorganisation. Seit 2004 leitete er eine in Miami ansässige international operierende und auf Handelsrecht spezialisierte Anwaltskanzlei. Im Jahr 2007 gehörte Bacchus auch einer vom Verteidigungsministerium eingesetzten Untersuchungskommission an, die Pflichtverletzungen im Walter-Reed-Militärkrankenhaus untersuchen sollte.

Weblinks

  • Jim Bacchus im Biographical Directory of the United States Congress

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jim Bacchus — Infobox Person name = Jim Bacchus imagesize = caption = birth date = June 21, 1949 birth place = Nashville, Tennessee education = alma mater = Vanderbilt University Yale University Florida State University occupation = Attorney, Greenberg Traurig …   Wikipedia

  • Bacchus (Begriffsklärung) — Bacchus oder Bakchos (Βάκχος) ist: ein Beiname des griechischen Weingottes Dionysos, bei den Römern der Weingott schlechthin, siehe Bacchus ein Eingeweihter in den Kult des Dionysos, siehe Dionysoskult der von den Mainaden, den Kultbegleitern des …   Deutsch Wikipedia

  • Jim Davis (Politiker) — Jim Davis James Oscar „Jim“ Davis (* 11. Oktober 1957 in Tampa, Florida) ist ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1997 und 2007 vertrat er den Bundesstaat Florida im US Repräsentantenhaus. Werdegang Jim Davis besuchte bis 1975 die Jesuit… …   Deutsch Wikipedia

  • Bill Nelson — For other people named Bill Nelson, see Bill Nelson (disambiguation). Bill Nelson United States Senator from Florida Incumbent …   Wikipedia

  • 103rd United States Congress — United States Capitol (2002) Duration: January 3, 1993 – January 3, 1995 Senate President: Dan Quayle (R), until Jan. 20, 1993 Al Gore (D),after Jan. 20, 1993 …   Wikipedia

  • 102nd United States Congress — United States Capitol (2002) Duration: January 3, 1991 – January 3, 1993 Senate President: Dan Quayle (R) Senate Pres. pro tem …   Wikipedia

  • Dave Weldon — Member of the U.S. House of Representatives from Florida s 15th district In office January 3, 1995 – January 3, 2009 Preceded by …   Wikipedia

  • Dave Weldon — David Joseph „Dave“ Weldon (* 31. August 1953 in Amityville, Long Island, New York) ist ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1995 und 2009 vertrat er den Bundesstaat Florida im US Repräsentantenhaus …   Deutsch Wikipedia

  • Sam Gibbons — Sam Melville Gibbons (* 20. Januar 1920 in Tampa, Florida) ist ein ehemaliger US amerikanischer Politiker. Zwischen 1963 und 1997 vertrat er den Bundesstaat Florida im US Repräsentantenhaus. Werdegang Sam Gibbons besuchte zunächst die H. B. Plant …   Deutsch Wikipedia

  • Florida State University College of Law — College of Law Established 1966 Type Public Dean Donald J. Weidner Location Tallahassee, Florida, USA …   Wikipedia