Emmett Wilson


Emmett Wilson
Emmett Wilson

Emmett Wilson (* 17. September 1882 in Belize, Britisch-Honduras; † 29. Mai 1918 in Pensacola, Florida) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1913 und 1917 vertrat er den Bundesstaat Florida im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Noch in seiner Kindheit zog Wilson mit seinen Eltern nach Chipley in Florida, wo er die öffentlichen Schulen besuchte. Danach studierte er am Florida State College in Tallahassee. Nach dem Ende seines Studium wurde er bei der Eisenbahn im Telegraphendienst angestellt. Später arbeitete er als Stenograph. Nach einem anschließenden Jurastudium an der Stetson University in DeLand und seiner im Jahr 1904 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in Marianna in seinem neuen Beruf zu arbeiten. Im Jahr 1906 verlegte er seinen Wohnsitz und seine Kanzlei nach Pensacola. Zwischen 1907 und 1909 war er zunächst stellvertretender und danach hauptverantwortlicher Bundesstaatsanwalt für den nördlichen Distrikt von Florida; von 1911 bis 1913 fungierte er als Staatsanwalt im ersten Gerichtsbezirk von Florida.

Politisch war Wilson Mitglied der Demokratischen Partei. Bei den Kongresswahlen des Jahres 1912 wurde er im dritten Wahlbezirk von Florida in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 4. März 1913 die Nachfolge von Dannite H. Mays antrat. Nach einer Wiederwahl im Jahr 1915 konnte er bis zum 3. März 1917 zwei Legislaturperioden im Kongress absolvieren. In dieser Zeit wurden dort der 16. und der 17. Verfassungszusatz verabschiedet.

Im Jahr 1916 wurde Emmett Wilson von seiner Partei nicht mehr zur Wiederwahl nominiert. Nach seinem Ausscheiden aus dem US-Repräsentantenhaus arbeitete er wieder als Anwalt in Pensacola. Dort ist er am 29. Mai 1918 verstorben.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Emmett Wilson — (December 8, 1882 July 27, 1918) was a United States Representative from Florida. He was the grandson of Augustus Emmett Maxwell. Wilson was born during the temporary residence of his parents at Belize, British Honduras in Central America.Wilson… …   Wikipedia

  • Wilson (Familienname) — Wilson ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name bedeutet Sohn des Wil. Somit handelt es sich um einen patronymisch gebildeten Namen. Verbreitung 1990 war Wilson in den USA der achthäufigste Familienname.[1] Varianten… …   Deutsch Wikipedia

  • Emmett J. Conrad High School — File:Conrad building.jpg Location 7502 Fair Oaks Avenue Dallas, TX 75231  United States …   Wikipedia

  • Emmett Berry — est un trompettiste de jazz américain né 23 juin 1915 à Macon (Georgie) et mort le 22 juin 1993 à Cleveland (Ohio). Biographie Emmett Berry nait en Georgie, mais passe sa jeunesse à Cleveland où il apprend la musique avec un trompettiste… …   Wikipédia en Français

  • Emmett Berry — (* 23. Juli 1915 in Macon in Georgia; † 22. Juni 1992 in Cleveland (Ohio)) war ein US amerikanischer Jazz Trompeter. Berry war das älteste von drei Kindern eines Fabrikarbeiters und studierte nach dem Umzug nach Cleveland zunächst klassische… …   Deutsch Wikipedia

  • Emmett O'Donnell, Jr. — Infobox Military Person name= Emmett O Donnell, Jr. born= 1906 died= death year and age|1972|1906 placeofbirth= Brooklyn, New York placeofdeath= placeofburial= caption= General Emmett Rosie O Donnell, Jr. nickname= Rosie allegiance= United States …   Wikipedia

  • Augustus Emmett Maxwell — (* 21. September 1820 in Elberton, Georgia; † 5. Mai 1903 in Chipley, Florida) war ein US amerikanischer Politiker. Er vertrat als Abgeordneter den Bundesstaat Florida im US Kongress und als Senator im Konföderiertenkongress. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Belinda Emmett — Infobox actor bgcolour = silver name = Belinda Emmett imagesize = caption = birthname = Belinda Jane Emmett birthdate = birth date|1974|4|12|mf=y location = Gosford, New South Wales, Australia deathdate = death date and… …   Wikipedia

  • Luke Wilson — Pour les articles homonymes, voir Wilson. Luke Wilson …   Wikipédia en Français

  • Luke Cunningham Wilson — Luke Wilson Pour les articles homonymes, voir Wilson. Luke Wilson Nom de naissance Luke Cunningham Wilson Sur …   Wikipédia en Français


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.