16. August

Der 16. August ist der 228. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 229. in Schaltjahren): somit bleiben noch 137 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Juli · August · September

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Inhaltsverzeichnis

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1632: Schlacht bei Wiesloch
1685: Belagerung von Gran
1728: Diomedes-Inseln
1801: Nelsons Fehlschlag bei Boulogne-sur-mer
Statue des Hauptmann von Köpenick (→ 1908) vor dem Rathaus Berlin-Köpenick
1960: Flagge der Republik Zypern

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

1784: Das Allgemeine Krankenhaus
1809: Berliner Humboldt-Universität

Kultur

Gesellschaft

  • 1969: Charles Manson und weitere Mitglieder der Manson-Family werden wegen Verdachtes auf Autodiebstahl festgenommen, aber nach einigen Tagen wieder freigelassen.
  • 1975: Der Serienmörder Ted Bundy wird in Utah erstmals verhaftet.
  • 1988: In Gladbeck beginnt in einer Filiale der Deutschen Bank das Gladbecker Geiseldrama, das erst 54 Stunden später auf der Autobahn zwischen Köln und Frankfurt am Main beendet wird.

Religion

Katastrophen

1906: Erdbeben in Valparaiso

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

  • 1812: Arnold Abbühl, Joseph Bortis und Alois Volker gelingt die Erstbesteigung des Finsteraarhorns, des höchsten Berges der Berner Alpen.
  • 1930: In Hamilton, Ontario, Kanada, werden die British Empire Games 1930, die erste Ausgabe der heute als Commonwealth Games bekannten Spiele eröffnet. Es nehmen rund 400 Athletinnen und Athleten aus 11 Ländern teil, Frauen sind jedoch nur in den Wassersportdisziplinen teilnahmeberechtigt.
  • 1935: Augustine Cortauld, Jack Longland, Ebbe Munck, H.G. Wager und Laurence Wager gelingt die Erstbesteigung des Gunnbjørns Fjeld, des höchsten Berges von Grönland. Die nächste erfolgreiche Besteigung des unzugänglichen Berges gelingt erst 1971.
  • 1936: In Berlin findet die Schlussfeier der IOCIOC XI. Olympischen Spiele statt. Die Spiele werden zu einem Propagandaerfolg für die Nationalsozialisten, weil erstmals nicht die USA die meisten Medaillen gewinnen, sondern Deutschland.
1960: Joseph Kittinger
  • 1960: Joseph Kittinger springt mit dem Fallschirm aus 31.332 Meter aus einem Heliumballon. Kittinger erreicht dabei eine Geschwindigkeit von 988 km/h und fällt vier Minuten und 36 Sekunden, bis sich in rund 5.500 Meter Höhe der Hauptfallschirm öffnet. Bei diesem Unternehmen stellt Kittinger drei Weltrekorde auf, die bis heute nicht übertroffen worden sind.

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 19. Jahrhundert

19. Jahrhundert

20. Jahrhundert

1901–1950

Marian Rejewski
(* 1905)
Menachem Begin
(* 1913)

1951–2000

Madonna Ciccone
(* 1958)

Gestorben

Vor dem 19. Jahrhundert

Azzo Visconti
(† 1339)
Johann der Beständige
(† 1532)

19. Jahrhundert

20. Jahrhundert

Wanda Landowska
(† 1959)
Elvis Presley
(† 1977)

21. Jahrhundert

Feier- und Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste der Gedenk- und Aktionstage.


 Commons: 16. August – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • August Kirch — (vermutlich um 1950) August Kirch (* 25. November 1879 in Ottensen Neumühlen; † 16. November 1959 in Hamburg Altona)[1] war ein sozialdemokratischer Politiker, der während des …   Deutsch Wikipedia

  • August Klingler — (* 24. Februar 1918 in Bietigheim; † 23. November 1944; gefallen an der Ostfront) war ein deutscher Fußballspieler, der im Jahre 1942 fünf Spiele in der deutschen Fußball Nationalmannschaft bestritt. Inhaltsverzeichnis 1 Karriere 2 Gastspieler …   Deutsch Wikipedia

  • August Wissowa — (* 16. Mai 1797 in Breslau; † 28. Februar 1868 ebenda) war ein deutscher Klassischer Philologe und Gymnasialdirektor. Nach dem frühen Tod beider Eltern wuchs Wissowa bei entfernten Verwandten in ärmlichen Verhältnissen auf. Er besuchte die… …   Deutsch Wikipedia

  • August Wilhelm (Braunschweig-Bevern) — August Wilhelm von Braunschweig Wolfenbüttel Bevern (* 10. Oktober 1715 in Braunschweig; † 2. August 1781 in Stettin) war Herzog von Braunschweig Wolfenbüttel Bevern, Gouverneur von Stettin und preußischer Infanteriegeneral aus dem Haus der… …   Deutsch Wikipedia

  • August Wilhelm (Braunschweig-Wolfenbüttel-Bevern) — August Wilhelm von Braunschweig Wolfenbüttel Bevern (* 10. Oktober 1715 in Braunschweig; † 2. August 1781 in Stettin) war Herzog von Braunschweig Wolfenbüttel Bevern, Gouverneur von Stettin und preußischer Infanteriegeneral aus dem Haus der… …   Deutsch Wikipedia

  • August Wilhelm von Braunschweig-Lüneburg-Bevern — August Wilhelm von Braunschweig Wolfenbüttel Bevern (* 10. Oktober 1715 in Braunschweig; † 2. August 1781 in Stettin) war Herzog von Braunschweig Wolfenbüttel Bevern, Gouverneur von Stettin und preußischer Infanteriegeneral aus dem Haus der… …   Deutsch Wikipedia

  • August Franke — (* 14. Februar 1920 in Haldorf; † 21. Oktober 1997) war ein hessischer Politiker (SPD). Er war Landrat und Abgeordneter des Hessischen Landtags. Inhaltsverzeichnis 1 Ausbildung und Beruf 2 Politik …   Deutsch Wikipedia

  • August von Bechmann — (* 16. August 1834 in Nürnberg; † 11. Juli 1907; vollständiger Name Georg Karl August Ritter von Bechmann[1], auch Carl Georg August von Bechmann[2]) war ein deutscher Professor für Römisches Recht in verschiedenen Städten, u. a. in Basel,… …   Deutsch Wikipedia

  • August Weber (Architekt) — August Weber (auch: Август Егорович Вебер; * 29. Dezember 1836 in Prag; † 16. August 1903 in Moskau) war ein österreichischer Architekt, der überwiegend in Russland tätig war. Er hat das Moskauer Stadtbild entscheidend geprägt. In Österreich… …   Deutsch Wikipedia

  • August Oppenberg — (* 7. Januar 1896 in Bochum; † 16. August 1971 in Schermbeck) war ein deutscher Maler. August Oppenberg wurde 1896 in Bochum geboren, doch schon im Alter von 9 Jahren siedelte er mit seinen aus Wesel stammenden Eltern zurück ins niederrheinische… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”