John Murphy (Politiker)
John Murphy

John Murphy (* 1785 oder 1786 in Columbia, Robeson County, North Carolina; † 21. September 1841 im Clarke County, Alabama) war ein US-amerikanischer Politiker (Demokratisch-Republikanische Partei) und von 1825 bis 1829 der 4. Gouverneur von Alabama.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre und politischer Aufstieg

Der in North Carolina geborene John Murphy zog mit seiner Familie nach South Carolina, wo er das South Carolina College besuchte und 1808 graduierte. Dort war er mit dem späteren Gouverneur von Alabama, John Gayle, und dem prominenten Politiker James Dellet zusammen. Nach seinem Abschluss arbeitete er von 1810 bis 1817 als Angestellter im Senat von South Carolina. Ferner war er zwischen 1808 und 1818 Treuhänder der University of South Carolina. Danach zog er 1818 nach Alabama, wo er Eigentümer einer Plantage in Monroe County wurde. Er begann Jura zu studieren und wurde schließlich als Anwalt zugelassen. Murphy entschloss sich eine politische Laufbahn einzuschlagen, beginnend 1819 als Mitglied des Verfassungskonvents. Er wurde 1820 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Alabama und 1822 des Senats von Alabama.

Gouverneur von Alabama

Alabamas Gouverneur Israel Pickens entschied sich für Murphy als seinen Nachfolger. Dieser wurde praktisch ohne Gegenkandidat mit 12.511 Stimmen am 1. August 1825 gewählt. Seine Vereidigung fand am 25. November 1825 statt; er wurde 1827 wiedergewählt. Die wichtigsten Probleme während Murphys Amtszeit waren die Beilegung des weitergehenden Streits über den Sitz der Hauptstadt, die Probleme mit der Staatsbank, die Vertreibung der Creek-Indianer, die Besiedlung zwischen Mississippi und Alabama, sowie die Grenzlinie zwischen Georgia und Alabama. Zum Ende seiner Amtszeit wurde die Landeshauptstadt von Cahaba nach Tuscaloosa verlegt und eine Postroute nach New Orleans eröffnet. Ferner bewilligte der US-Kongress einen Landverkauf, um mit dem Erlös den Kanal bei Muscle Shoals zu finanzieren.

Weiterer Lebenslauf

Nach seiner Zeit als Gouverneur ging er zurück auf seine Plantage. Nach der missglückten Wahl von 1831 kandidierte er nochmals bei der Wahl von 1833 für das US-Repräsentantenhaus und gewann schließlich. Dabei bezwang er seinen ehemaligen Mitschüler James Dellet, der ihn aber 1839 wiederum besiegte. Danach zog sich Murphy auf seine Plantage zurück, wo er am 21. September 1841 verstarb. Er wurde auf seiner Plantage nahe Gosport beigesetzt. Er war zwei Mal verheiratet: mit Sarah Hails und Sarah Carter. Das Ergebnis dieser Verbindungen waren drei Kinder.

Literatur

  • Robert Sobel und John Raimo (Hrsg.): Biographical Directory of the Governors of the United States, 1789–1978. Band 1, Meckler Books, Westport, 1978. 4 Bände.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • John Williams (Politiker) — John Jack Richard Williams (* 29. Oktober 1909 in Los Angeles, Kalifornien; † 24. August 1998) war ein US amerikanischer Politiker (Republikanische Partei) und von 1967 bis 1975 Gouverneur des Bundesstaates Arizona. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • John Bennett (Politiker) — John O. Bennett III (* 6. August 1948) ist ein US amerikanischer Politiker (Republikanische Partei). Als Präsident des Senats von New Jersey amtierte er im Januar 2002 für dreieinhalb Tage als Gouverneur, nachdem Gouverneurin Christine Todd… …   Deutsch Wikipedia

  • John Baldwin (Politiker) — John Baldwin (* 5. April 1772 in Mansfield, Connecticut; † 27. März 1850 in Windham, Connecticut) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1825 und 1829 vertrat er den Bundesstaat Connecticut im US Repräsentantenhaus. Werdegang John… …   Deutsch Wikipedia

  • John Woodruff (Politiker) — John Woodruff John Woodruff (* 12. Februar 1826 in West Hartford, Connecticut; † 20. Mai 1868 in New Haven, Connecticut) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1855 und 1857 sowie nochmals von 1859 bis 1861 vertrat er den zweiten… …   Deutsch Wikipedia

  • John Lynch (Politiker) — John Lynch (2008) John H. Lynch (* 25. November 1952 in Waltham, Massachusetts) ist ein US amerikanischer Jurist und Politiker. Er ist der aktuelle Gouverneur des Bundesstaates New Hampshire …   Deutsch Wikipedia

  • John Denham (Politiker) — Denham im Oktober 2008 John Yorke Denham (* 15. Juli 1953) ist ein britischer Politiker der Labour Party. Politik John Denham war in der Regierung von Tony Blair britischer Staatsminister im Innenministerium und Stellvertreter von Innenminister …   Deutsch Wikipedia

  • John Murphy — ist der Name folgender Personen: John Murphy (Politiker) (1786–1841), US amerikanischer Politiker und Gouverneur John Murphy (Leichtathlet) (1895–1972), US amerikanischer Hochspringer John Murphy (Schwimmer) (* 1953), US amerikanischer Schwimmer… …   Deutsch Wikipedia

  • Chris Murphy (Politiker) — Chris Murphy Christopher S. „Chris“ Murphy (* 3. August 1973 in White Plains, New York) ist ein US amerikanischer Politiker. Seit 2007 vertritt er den Bundesstaat Connecticut im US Repräsentantenhaus …   Deutsch Wikipedia

  • Murphy (Familienname) — Murphy ist ein Familienname Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • John Anthony Winston — (* 4. September 1812 im Madison County, Alabama; † 21. Dezember 1871) war ein US amerikanischer Politiker (Demokratische Partei) und der 15. Gouverneur von Alabama. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre und politischer Aufstieg …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”